Banner - Landesinnungsverband des Schornsteinfegerhandwerks Nordrhein-Westfalen
Sie befinden sich hier: >> Presseinformationen >>

Energiecheck

Schornsteinfeger maßgeblich an der Aachener Festbrennstoff-Verordnung (FBStVO) / Brennstoffverordnung beteiligt

In Aachen ist die neue Festbrennstoff-Verordnung in Kraft getreten. Ofenbesitzer müssen sich danach im gesamten Stadtgebiet auf neue rechtliche Regelungen zum Betrieb ihrer Anlagen einstellen. Sie müssen beim Neukauf von Feststofföfen (zum Beispiel Scheitholz, Holzpellets, Briketts, etc.) die besonderen Grenzwerte beachten.

Ältere Feststofföfen müssen bis 31. Dezember 2014 mit Filtern nachgerüstet, gegen neue Öfen ausgetauscht oder spätestens am 31.12.2014 stillgelegt werden, um diesen Bedingungen zu genügen. „Es gibt auch preiswerte Öfen, welche die strengen Grenzwerte bereits einhalten“, erklärte Gerd Peschel von der Abteilung Immissionsschutz beim Fachbereich Umwelt der Stadt Aachen. Er forderte die Händler in der Region Aachen auf, diejenigen Öfen mit Schildern zu kennzeichnen, die die neue Aachener Norm erfüllen.

Hintergrund ist der Feinstaubausstoß von Altöfen, die nach einer Studie des Umweltbundesamtes in der Summe inzwischen die Höhe der Emissionen des gesamten KfZ-Verkehrs in Deutschland erreicht haben. Die Stadt Aachen hat sich in einem Luftreinhalteplan, der in Zusammenarbeit mit der Bezirksregierung Köln erstellt worden ist, dazu verpflichtet, den Feinstaubausstoß zu reduzieren. Die EUGrenzwerte wurden in der Vergangenheit mehrfach überschritten. Zahlreiche Maßnahmen wurden auf den Weg gebracht, um die Luftqualität in Aachen zu verbessern. Die neue Festbrennstoff-Verordnung, mit der in Aachen bei neuen Öfen die zweite Stufe einer bundesweiten Regelung vorweg genommen wird, gehört ebenfalls dazu. Damit soll in Aachen die Einführung einer Umweltzone verhindert werden.

Die Schornsteinfegerinnung Aachen und die jeweiligen Bezirksschornsteinfeger kennen sich am besten mit den Öfen und der Situation vor Ort aus. Sie beraten zum jeweiligen Einzelfall. Weitere Infos unter www.schornsteinfegerinnung-aachen.de oder Telefon Nr. 0241 – 96875-0

Weitere Informationen über die Aachener Festbrennstoffverordnung und Fördermöglichkeiten erhalten Sie im Beratungszentrum altbauplus unter Telefon 0241 / 413888-0 oder direkt vor Ort in der Beratungsstelle AachenMünchener-Platz 5, 52064 Aachen. Der Fachbereich Umwelt der Stadt Aachen ist ebenfalls beratend behilflich; besonders, wenn es um Fragen zur neuen Verordnung geht.